Michaela und Nicole "im" Hasselbach.
Foto: privat


Die Illustratorin:
Michaela Frech

gestaltet die fantasievollen Charaktere und Hintergründe für die Abenteuer von Schimmerie Harztropf. Sie zeichnet, seit sie einen Stift halten kann. Ihre Werke werden in vielen Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt und schmücken unzählige Bücher. Heute lebt und arbeitet die Illustratorin in Fürth. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Kinderbücher, Fantasy und Tiermotive. Nebenbei bekommt sie bei „PawPetShows“ Engagements als Puppenspielerin und Sprecherin. In der Full-Dome Animation von „Schimmerie Harztropf und das Sternenmeer“ im Auftrag des Wolfsburger Planetariums lieh sie „Himmeline Fadenflitz“ ihre Stimme.


Mehr über Michaela Frech auf
www.michaela-frech.de

Der Komponist:
Matthias Klingebiel

kreierte mit viel Talent und Hingabe den Soundtrack für die Abenteuer der kleinen Waldfee. Der erfolgreiche Wolfsburger Musiker und stellvertretender Leiter der ansässigen Musikschule beeindruckt dabei große und kleine Zuhörer mit einzigartig märchenhaften Klängen, die zum Träumen verleiten. Seine feinen Kompositionen locken die Zuhörer in die magische Welt der Waldfeen – und unter die Kuppel des Wolfsburger Planetariums. Fans, die weiter weg wohnen, können Schimmeries Begleitmusik auch als musikalisches Hörbuch genießen.

Das "Lied der Waldwesen" ist Klingebiels neueste Schöpfung. In Zusammenarbeit mit der Autorin Nicole Schaa (Text) und Finja Augsburg (Gesang) entstand ein einfühlsames Arrangement an ermutigenden Strophen über Freundschaft und Vertrauen.


Mehr über Matthias Klingebiel auf
www.duo-emotion-wolfsburg.de

Matthias beim Live - Auftritt.
Foto: privat


Die Sängerin:
Finja Augsburg

hat sich schon in ihren jungen Jahren einen Namen in der Wolfsburger Musikszene gemacht. Seit acht Jahren steht sie als Solistin auf Veranstaltungen und Hochzeiten, als Gastsängerin der Wolfsburger Big Band und als Frontfrau der Band Crowd Above Nine auf den Bühnen der Region und gewann bereits mehrfach den Grand Prix der Musikschule Wolfsburg. Kürzlich startete sie ein neues acoustic Duo Projekt, mit welchem sie unter dem Namen "Finja und Robin“ auf YouTube vertreten ist.

Finja auf youtube

Finja Augsburg
Foto: privat